Irish Cider Night im Grandhotel Hessischer Hof

Vergangenen Freitag fand das Pre-Opening zur CiderWeek 2018 in Frankfurt am Main statt. Veranstaltungsort war das stilvolle Grandhotel Hessischer Hof. Deutsche Apfelweinspezialitäten und Cider aus Irland sowie Luxemburg begleiteten die kulinarischen Highlights der hessischen Küche in Form kleiner Tapas. Norman Hartnett sorgte mit irischer Musik für angenehme Live-Unterhaltung. Eine gelungene Veranstaltung zur Eröffnung der diesjährigen CiderWeek.

Eduard Singer und Michael Stöckl halten Eröffnungsrede

Es waren gut 30 Gäste anwesend, die sich das Pre-Opening zur CiderWeek in diesem Jahr nicht entgehen lassen wollten. Eduard Singer, Generaldirektor vom Grandhotel Hessischer Hof, eröffnete die Irish Cider Night mir einer kurzen Eröffnungsrede, in der er von seinen ersten Erfahrungen mit Cider erzählte und die Entwicklung von der ersten Apfelweinmesse im Römer bis hin zur diesjährigen CiderWorld aufgriff. Michael Stöckl, Geschäftsführer der Apfelwein International UG (haftungsbeschränkt) und seit zehn Jahren Organisator der Apfelweinmesse bzw. in diesem Jahr erstmals CiderWorld, übernahm den zweiten Teil der Eröffnungsrede. Auch Michael Stöckl griff die Entwicklung der vergangenen Jahre noch einmal auf und ging anschließend auf die Veranstaltungen ein, die im Rahmen der diesjährigen CiderWeek stattfinden.

Irische Cider, deutsche Apfelweine und hessische Tapas

Kulinarisch gab es an diesem Abend einiges zu entdecken: Stonewell Cider aus Irland lieferte seine internationalen Varianten, den Finnbarra Dry Cider und den Finnbarra Medium Dry Cider. Der Cider-Hersteller Ramborn aus Luxemburg überzeugte im Glas mit seinem Somerset Blend Medium Dry Cider. Anwesenheit zeigte auch Gutshof Kraatz mit seinem Apfelwein „Zwei Schwestern“. Und krenzer’s rhön sorgte mit seinem ApfelSherry für den perfekten (kulinarischen) Abschluss.

Hessische Tradition elegant serviert – so ließen sich die Tapas wohl am besten beschreiben, die das Grandhotel Hessischer Hof an diesem Abend serviert hat. In fünf Gängen wurden die Gäste mit Kreationen aus der gehobenen Küche überrascht.

  • Confierte Kartoffel mit Grüner Sauce und Wachtelei
  • Marinierter Matjes mit Radieschen und Pumpernickel
  • Erbsen mit gebratener Blutwurst und krossem Speck
  • Warmer Zwiebelkuchen mit Schmand und Forellenkaviar
  • Allerlei vom Apfel

Optisch und geschmacklich erstklassig, anders lässt es sich nicht beschreiben.

Norman Hartnett unterhält mir irischer Livemusik

Musikalische Unterhaltung erhielt der Abend durch Norman Hartnett, gebürtiger Ire und bekannt als „Stormin‘ Norman“. Mit der Gitarre in der Hand holte er die irischen Klassiker raus: Dirty Old Town von The Pogues, Whiskey in the Jar und The Wild Rover von The Dubliners. Aber auch moderne Songs wie Galway Girl von Ed Sheeran fanden sich auf der Playlist wieder. Und am Ende des Abends hatte „Stormin‘ Norman“ es tatsächlich geschafft, die noch anwesenden Gäste zum Mitsingen zu animieren – natürlich bei Molly Malone von The Dubliners:

Alive, alive, oh
Alive, alive, oh
Crying „cockles and mussels, alive, alive, oh“

Fazit zur Irish Cider Night

Es hat sich gelohnt! Keine Frage, das Pre-Opening zur CiderWeek 2018 im Grandhotel Hessischer Hof war eine absolut gelungene Veranstaltung und macht Lust auf mehr. Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen und blicken gespannt auf das kommende Wochenende, wenn sich Cider- und Apfelweinliebhaber im Gesellschaftshaus Palmengarten treffen, um bei der CiderWorld 2018 nationale und internationale Spezialitäten zu verkosten.